Häufige Fragen

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Ja es gibt auch mobile Klimageräte. Im Gegensatz zu fest eingebauten Geräten weisen diese jedoch eine geringere Energieeffizienz auf. Mobile Geräte für einen kurzfristigen Einsatz können Sie auch gerne bei uns leihen.

Wir vertreiben auch Design-Geräte unterschiedlicher Marken, welche sich als formschönes Interieur-Objekt an Ihren Einrichtungsstil anpassen. Sprechen Sie uns gerne darauf an.

Ob in einer Klimaanlage Kältemittel fehlt, lässt sich oft sehr einfach erkennen. Sobald im Kältekreislauf einer Klimaanlage Kältemittel fehlt, verliert die Anlage an Leistung. Das heißt bei sommerlichen Temperaturen wird es die Klimaanlage nicht mehr schaffen die gewünschte Raumtemperatur zu erreichen. Ein weiteres Anzeichen wäre das fehlende einsetzen des Kompressors.

Da es sich bei dem Kältekreislauf um ein geschlossenes System handelt, muss Ihre Anlage irgendwo ein Leck haben, aus welchem das Kältemittel entweichen kann. Dieses Leck gilt es VOR dem Befüllen zu finden und zu schließen um ein erneutes Austreten des Kältemittels zu verhindern. Mit einem einfachen Auffüllen der Anlage ist es also nicht getan.

Da das Prüfen, Installieren und Reparieren ab Juli 2008 nur noch durch zertifiziertes Personal, durchgeführt werden darf, sollten Sie hierzu einen Zertifizierten Fachbetrieb für Klima- Kältetechnik kontaktieren. Ein Selbsteinbau bzw. ein eigenes befüllen der Anlage ist daher nicht möglich.

Die beste und effektivste Variante um einen Raum abzukühlen ist eine fest verbaute Klimaanlage. Bei dieser Variante muss jedoch im freien ein zugehöriges Außengerät aufgestellt werden. Bei dieser Art von Klimaanlage spricht man von einer Splitanlage, da das Innengerät und das Außengerät voneinander getrennt (also gesplittet) aufgestellt werden. 

Ohne zu tief in die physikalischen bzw. technischen Abläufe eintauchen zu wollen, lässt sich eine Klimaanlage folgendermaßen erklären:

Eine Klimaanlage erzeugt nicht einfach Kälte in einem Raum, oder lässt die Wärme einfach verschwinden. Die Wärme wird dem Raum mithilfe von Kältemittel entzogen, d.h. das Kältemittel nimmt die Wärme auf und transportiert diese eben genau dorthin wo die Wärme wieder abgegeben werden soll. Genau hierfür ist bei einer festinstallierten Klimaanlage das Außengerät zuständig, bei einem mobilen Klimagerät wird die Wärme mit Hilfe des Abluftschlauchs von Ihrem Raum nach bestenfalls draußen befördert.

Würde man den Abluftschlauch bei einem mobilen Klimagerät abmontieren oder die warme Luft einfach wieder in den zu kühlenden Raum blasen, so würden Sie nur eine Energievernichtungsanlage betreiben. Da der Kompressor der Anlage auch Wärme erzeugt, würden Sie die Temperatur des Raums nach oben treiben statt nach unten.

Seiten auf denen trotzdem mit Klimaanlagen ohne Abluftschlauch geworben wird, bezeichnen oftmals Luftkühler als Klimaanlage. Dies ist jedoch nicht richtig.

Ein Luftreiniger hat nicht die Aufgabe die Raumtemperatur zu senken, sondern die Umgebungsluft von Bakterien, Vieren oder Keimen zu befreien. Eine Temperatursenkung findet daher durch einen Luftreiniger nicht statt.

Festverbaute Klimaanlagen verfügen übrigens ebenso über diese Reinigungsfunktionen.

Ein Luftbefeuchter befeuchtet die Raumluft und sorgt für eine hohe Luftfeuchtigkeit. Die daraus entstehende schwüle Luft ist eigentlich genau das, was Sie im Sommer nicht wollen und ist daher eigentlich nur für die Wintermonate zu empfehlen um der trockene Raumluft entgegenzuwirken.

Rufen Sie uns an:

0711-13 81 25 24

Schreiben Sie uns:

info@saturn-klima.de

Werden Sie unser Fan:

Folgen Sie uns auf Facebook